Xylit-Kokos-Zahncreme

Viele Zahncremes und Zahnpflegeprodukte enthalten Xylit, aber leider auch oft Inhaltsstoffe, dich ich nicht in den Mund nehmen möchte. Deswegen mache ich mir meine Zahncreme selber, ganz so wie ich es mag, und in der Form wie sie gerade praktisch ist. Wenn ich zum Beispiel auf Reisen bin, lasse ich das Kokosöl einfach weg und spare damit Gewicht, und habe nur Zahncremepulver bei mir, wo ich die feuchte Zahnbürste reindippe. Mit Kokosöl ist es aber cremiger und leckerer! Mit natürlichen Aromen lassen sich zahlreiche Geschmacksrichtungen zaubern!“

Info: Kurkuma färbt fast alles gelb (auch Handtücher und die Zahnbürste), aber die Zähne hellt es auf! Runde deine Mundhygiene mit dem Ayurvedischen Zungenreiniger ab, das lohnt sich!

Zutaten:

2 EL Xylit

1 EL Kurkuma

0,5 TL Nelkenpulver (besonders gut bei Zahnleiden)

wer Creme haben möchte: 2 EL Kokosöl

Specials (und es gelingt auch ohne!)

1 Tropfen natürliches Aroma (z.B. von Potent Extract oder Vegaroma), z.B. Pfefferminze

oder 1 Tropfen Teebaumöl (je nach Bedarf)

benötigtes Küchenzubehör:

schwimmende Schüssel in Topf mit Wasser, Gabel zum Mischen, Glas zum späteren aufbewahren

Zubereitungszeit:

5 min

Zubereitung:

Alle Zutaten gründlich vermischen! Das gelingt am besten wenn das Kokosöl im Wasserbad kurz erwärmt wurde. Anschließend in das Aufbewahrungsglas füllen.