News

  1. Burger "Wild Sea"

    Burger "Wild Sea"

    Zutaten:

    1 Tasse Buchweizen 6 Stunden vorher eingeweicht und mind. 3 h gekeimt ohne Wasser; oder gekeimt und getrocknete

    1 EL gekeimte Senfsaat ca 4h

    1 Tasse klein geschnittene Wildkräuter / grüne Blätter

    2 EL Leinsamen (goldgelbe schmecken „buttriger“, braune gehen aber auch)

    halbe Knoblauchzehe klein gewürfelt

    1 EL Flohsamenschalen

    1 TL Spirulina Pulver

    1 EL Dulse-Flocken

    0,3 TL Himalaya Salz

    benötigtes Küchenzubehör:

    Messer, Schüssel, Küchensieb, Mixer, Gemüsereibe, Backblech oder glatte Fläche/Paraflexbögen zum Trocknen und Sonne (oder einen Dörrer)

    Zubereitungszeit: 

    20 Minuten 

    + 5 Minuten Einweichen ca 9 h vor der Zubereitung

    + Trocknungszeit Son

    Mehr lesen »
  2. Curry-Kürbis Burger

    Curry-Kürbis Burger

    Zutaten:

    1 Tasse Buchweizen 6 Stunden vorher eingeweicht und mind. 3 h gekeimt ohne Wasser (oder gekeimt und getrocknete)

    2 EL aktivierte Kürbiskerne (mind. 6 h eingeweicht) oder 1,5 EL Kürbisproteinpulver

    ca. 4 Scheiben getrocknete Tomaten ca. 30 min eingeweicht

    2 EL Leinsamen (goldgelbe schmecken „buttriger“, braune gehen aber auch)

    halbe Knoblauchzehe klein gewürfelt

    1 Tasse geriebener Hokaido-Kürbis (Schale kann mit verwendet werden)

    1 TL Curry-Pulver

    1 TL Kurkuma

    0,5 TL Himalaya Salz

    zum Backblech einreiben etwas Öl (Kokos oder Olivenöl)

    benötigtes Küchenzubehör:

    Messer, Schüssel, Küchensieb, Mixer, Gemüsereibe, Backblech oder glatte Fläche/Paraflexbögen zum Trocknen und Sonne (oder einen Dörrer)

    Mehr lesen »
  3. Gemüse fermentieren

    Gemüse fermentieren

    Fermentieren ist wohl die gesündeste Methode, vorwiegend Gemüse rohköstlich haltbar und verdauungsfördernd zu machen!”

    Zutaten:

    1 Kürbis (z.B. Hokaido)

    Himalaya Salz (je kg Kürbis ca 10g Salz)

    Mehr lesen »
  4. Sushi

    Sushi

     „Für alle die trotz Rohkost und Veganismus nicht auf fischigen Geschmack verzichten wollen!“

    Zutaten für den „Reis“:

    1 Blumenkohl

    3 EL gekeimter Buchweizen

    4 EL Tahin oder Cashewmus

    2 EL Coconut Aminos Würzsoße

    2 EL Essig (am Besten Wildgranatapfelessig)

    Mehr lesen »
  5. Yacon-Avocado-Walnuss-Oliven-Salat

    Yacon-Avocado-Walnuss-Oliven-Salat

    Besonders lecker zur kühleren Jahreszeit (wenn es frischen Yacon gibt) … ,bietet dieser Salat eine Vielzahl an energiespendenden Fetten!”

    Zutaten:

    1 Yacon Knolle (ca 250g)

    2 Avocados

    ca 20 geknackte und eingeweichte Walnüsse

    Mehr lesen »
  6. Kürbis-Bärlauch-Lasagne

    Kürbis-Bärlauch-Lasagne

    Diese Lasagnen-Variation erfordert etwas Präzision bei der Zubereitung -und ein scharfes Messer! - dafür ein echter Blickfang!”

    Zutaten:

    1 Kürbis (z.B. Hokaido)

    1 Glas Bärlauchpesto

    1 Tasse aktivierte Nüsse (z.B. Macadamianüs

    Mehr lesen »
  7. Frische Avocados aus Andalusien

    Frische Avocados aus Andalusien



    Die Frida hat für uns in Andalusien diese fantastischen Bio-Avocados organisiert!

    Schau hier:  https://raw-living.de/avocados-aus-andalusien-bio-roh-1kg.html

    Ab einem Warenkorbwert von 100€ kannst du dir auch eine Avocado als Geschenk aussuchen!

    Mehr lesen »
  8. Xylit-Kokos-Zahncreme

    Xylit-Kokos-Zahncreme

    Viele Zahncremes und Zahnpflegeprodukte enthalten Xylit, aber leider auch oft Inhaltsstoffe, dich ich nicht in den Mund nehmen möchte. Deswegen mache ich mir meine Zahncreme selber, ganz so wie ich es mag, und in der Form wie sie gerade praktisch ist. Wenn ich zum Beispiel auf Reisen bin, lasse ich das Kokosöl einfach weg und spare damit Gewicht, und habe nur Zahncremepulver bei mir, wo ich die feuchte Zahnbürste reindippe. Mit Kokosöl ist es aber cremiger und leckerer! Mit natürlichen Aromen lassen sich zahlreiche Geschmacksrichtungen zaubern!“

    Info: Kurkuma färbt fast alles gelb (auch Handtücher und die Zahnbürste), aber die Zähne hellt es auf! Rund

    Mehr lesen »
  9. Tomaten-Rohkost-Brot

    Tomaten-Rohkost-Brot

    Rohkostbrote sind ideal, um einen Überschuss an frischem Gemüse oder auch zuviel eingeweichte Samen und Kerne haltbar zu machen. Sie sind sehr gehaltvoll und praktisch für unterwegs, oder auch für die schnelle Rohkostküche als Pizzaboden, Wrap oder Burger zu verwenden.

    Zutaten:

    ca 6h vorher einweichen:

    3 EL Sonnenblumenkerne

    3 El Buchweizenkerne

    2 EL Kürbiskerne

    Mehr lesen »
  10. Rohkost-Käse

    Rohkost-Käse

    Zutaten:

    1 Tasse eingeweichte Nüsse (am leckersten Cashew)

    1 Tasse gekeimte Kerne (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne)

    Saft einer halben Zitrone

    1-2 Zehen Knoblauch

    1 EL Hefeflocken

    Kalanamak-Salz und frischer schwarzer Pfeffer gemahlen, etwas Kurkuma

    2 TL Probiotische Kulturen

    Mehr lesen »
Seite