News

  1. Bio-Spirulina endlich aus der EU

    Nach ewiger Suche haben wir endlich biozertifizierte Spirulina-Presslinge aus der EU (Griechenland) entdeckt. 

    Die Algenfarm produziert diese wirklich wohlschmeckenden Presslinge mit bestem handwerklichem Geschick in Rohkostqualität (unter 42 °C getrocknet).

    Die Wasser-Qualität steht bei der Produktion im Vordergrund: Mit einer ausgewogenen Mischung aus Thermal- und Quell-Wasser, um die natürliche Anreicherung an Mineralstoffen zu begünstigen.


    https://raw-living.de/spirulina-presslinge-aus-der-eu-bio-roh-100g.html

    https://raw-living.de/spirulina-presslinge-aus-der-eu-bio-roh-250g.html

    Mehr lesen »
  2. Kein Schokoladenversand bei der Sommerhitze

    Leider können wir momnetan bei der extremen Hitze keine Schokoladen /  Schokoriegel versenden. Die meisten Produkte sind daher momentan deaktiviert.

    Schönes Wetter ist eh besser und wichtiger als Schokolade ;) Der Herbst kommt mit Sicherheit!

    Hab eine gute Zeit!

    Mehr lesen »
  3. grüner Power-Frühstücksbrei von Julia

    grüner Power-Frühstücksbrei von Julia

    Spirulina roh und bio superfood frühstücksbrei

    Zutaten:

    2 EL Chia Samen

    1 frische  Banane

    1 EL ca. Chlorella (bei abnehmendem Mond) oder Spirulina (bei zunehmendem Mond)

    -> bei Pulver nimmst du einen Esslöffel, bei Tabletten soviel, wie du mit den Fingern herausnehmen kannst, nicht mit der ganzen Hand. (ca. 10 Stück)

    1 EL Lucuma Pulver

    1 EL Mandelpüree

    0,5 EL Mesquite Pulver

    0,5 EL Maca Pulver

    1 kleingeschnittener Apfel

    1 frische Orange (optional)

    1 EL Kastanienpulver (optional)

    etwas Wasser

    Zubehör:

    Mixer

    Zubereitung:

    alle Zutaten, bis auf den Apfel in den Mixer geben und zu einem Brei verarbeiten

    anschließend in eine Schüssel füllen und den klein geschnittenen Apfel unterrühren

    Gu

    Mehr lesen »
  4. Jörgs Buchweizenmüsli

    Jörgs Buchweizenmüsli

    Mueslischuessel mit Zutaten vor  Bergpanorama

    leckeres und nahrhaftes Schoko-Müsli ohne Haferflocken, das Jörg sich jeden Morgen bereitet

    Zutaten:

    gekeimter Buchweizen (frisch oder getrocknet)

    1 TL Maca Pulver

    1 TL Mesquite Pulver

    1 TL Carob Pulver

    1 TL Xylit

    1 EL Lucuma

    1 EL Kakaopulver

    1 EL Kastanienpulver (optional)

    1 EL Mandelmus

    1 EL Lecithin (optional)

    Trinkwasser (je nachdem wie flüssig oder breiig das Müsli sein soll)

    Die einzelnen Mengen können natürlich individuell je nach Geschmack variiert werden.

    Für einen fruchtigen Geschmack gibt Jörg zusätzlich zum Lucuma Pulver gerne saure frische Früchte hinzu, z.B. Johannisbeeren, Kiwi oder nicht zu süße Apfelsorten
    optional Maqui- oder Acai

    Mehr lesen »
  5. Julias Schokolade-selbermachen-Grundrezept

    Julias Schokolade-selbermachen-Grundrezept

    geschmolzene Schokoladenmasse im Topf mit Rührbesen

    Rohkostschokolade Grundrezept

    Zubehör

    Wasserbad-Topf (Porringer)

    Thermometer

    Silikonformen oder Behältnisse aus Plastik, in denen die Schokolade erkalten soll (Deckel von Plastikdosen z.B. reichen meist völlig aus.)

    Zutaten

    170g Kakaobutter
    80g Kakao Pulver
    60g Lucuma Pulver
    30g Mesquite Pulver
    30g mediterraner Carob Pulver
    30g Agaven Sirup
    1 TL Vanille Pulver
    1 EL Maca Pulver

    Zubereitung

    Kakaobutter im Wasserbad erwärmen, bis sie vollständig geschmolzen ist.

    Pulver miteinander vermischen und in die geschmolzene Kakaobutter einrühren.

    zur Dekoration z.B. 50g Goji Beeren und 2 EL geschälte Hanfsamen zum Drüberstreuen, bevor d

    Mehr lesen »
  6. Johannas Frühstücksdrink

    Johannas Frühstücksdrink



    Statt fester Nahrung: Johannas Frühstücksdrink, den alle mögen.

    Zutaten: 

    Chia 1-2 EL

    Kastanienpulver 1 EL

    Kakao 1 EL

    Maca 1 EL

    Mesquite 1/2 EL

    Lucuma 1/2 EL

    Carob 1/3 EL

    Sojalecithin 1 EL

    Mehr lesen »
  7. Burger "Wild Sea"

    Burger "Wild Sea"

    Zutaten:

    1 Tasse Buchweizen 6 Stunden vorher eingeweicht und mind. 3 h gekeimt ohne Wasser; oder gekeimt und getrocknete

    1 EL gekeimte Senfsaat ca 4h

    1 Tasse klein geschnittene Wildkräuter / grüne Blätter

    2 EL Leinsamen (goldgelbe schmecken „buttriger“, braune gehen aber auch)

    halbe Knoblauchzehe klein gewürfelt

    1 EL Flohsamenschalen

    1 TL Spirulina Pulver

    1 EL Dulse-Flocken

    0,3 TL Himalaya Salz

    benötigtes Küchenzubehör:

    Messer, Schüssel, Küchensieb, Mixer, Gemüsereibe, Backblech oder glatte Fläche/Paraflexbögen zum Trocknen und Sonne (oder einen Dörrer)

    Zubereitungszeit: 

    20 Minuten 

    + 5 Minuten Einweichen ca 9 h vor der Zubereitung

    + Trocknungszeit Son

    Mehr lesen »
  8. Curry-Kürbis Burger

    Curry-Kürbis Burger

    Zutaten:

    1 Tasse Buchweizen 6 Stunden vorher eingeweicht und mind. 3 h gekeimt ohne Wasser (oder gekeimt und getrocknete)

    2 EL aktivierte Kürbiskerne (mind. 6 h eingeweicht) oder 1,5 EL Kürbisproteinpulver

    ca. 4 Scheiben getrocknete Tomaten ca. 30 min eingeweicht

    2 EL Leinsamen (goldgelbe schmecken „buttriger“, braune gehen aber auch)

    halbe Knoblauchzehe klein gewürfelt

    1 Tasse geriebener Hokaido-Kürbis (Schale kann mit verwendet werden)

    1 TL Curry-Pulver

    1 TL Kurkuma

    0,5 TL Himalaya Salz

    zum Backblech einreiben etwas Öl (Kokos oder Olivenöl)

    benötigtes Küchenzubehör:

    Messer, Schüssel, Küchensieb, Mixer, Gemüsereibe, Backblech oder glatte Fläche/Paraflexbögen zum Trocknen und Sonne (oder einen Dörrer)

    Mehr lesen »
  9. Gemüse fermentieren

    Gemüse fermentieren

    Fermentieren ist wohl die gesündeste Methode, vorwiegend Gemüse rohköstlich haltbar und verdauungsfördernd zu machen!”

    Zutaten:

    1 Kürbis (z.B. Hokaido)

    Himalaya Salz (je kg Kürbis ca 10g Salz)

    Mehr lesen »
  10. Sushi

    Sushi

     „Für alle die trotz Rohkost und Veganismus nicht auf fischigen Geschmack verzichten wollen!“

    Zutaten für den „Reis“:

    1 Blumenkohl

    3 EL gekeimter Buchweizen

    4 EL Tahin oder Cashewmus

    2 EL Coconut Aminos Würzsoße

    2 EL Essig (am Besten Wildgranatapfelessig)

    Mehr lesen »
Seite