Aufs Brot gestrichen

von Kate Magic 

 

Zeitaufwand: 10 Min

benötigte Geräte: Mixer

Menge: für 8 Portionen, wenn man es wie Nutella aufs Brot streicht und 16, wenn man es wie Miso nimmt.

 

Vor ungefähr 20 Jahren arbeitete ich in einer Bio-kooperative in Süd-London namens Fareshares. Der Chef war der wunderbare Martin Oddsocks, der das alles aus reiner Liebe machte. Alle arbeiteten dort ehrenamtlich. Wir verkauften Bio-Obst, vegetarische und vegane Vollwertkost zum Einkaufspreis (das waren noch die Zeiten, in denen sowas in Supermärkten nicht zu finden war und Bioläden horrende Preise verlangen mussten). Den Laden gibt es noch, Pullens Estate Ecke Walworth Road. Neben den üblichen Ladenschichten kam ich Donnerstags immer zum Abfüllen, 20 kg Miso, Apfeldicksaft und Malzsirup in recycelte Gläser und Flaschen umfüllen. Nebenbei machte ich vegane zuckerfreie Kekse und Brot, die Kekse waren nach einem Tag ausverkauft. Ich machte Aufstriche, süß mit Rosinen und salzig mit Miso.

Hier kommt das aktuelle Aufstrichrezept - gerade esse ich es auf Wander-Keksen und die Jungs essen es auf Liebesbrot. Falls du das Buch Raw Magic hast, kannst du den Aufstrich auch auf den beiden Leinsamenbroten probieren - „Surrender to the Confusion“ und „Gratitude Bread“.

 

  • ½ Tasse geschälter Hanf

  • ½ Tasse Sesam

  • ½ Tasse Olivenöl

  • ½ Tasse Kakaopulver

  • ½ Tasse Xylit

  • ½ Tasse Wasser

  • 1 TL Ashwaganda (oder andere Sperfoods)

 

Alles im Mixer zu einer weichen feinen Creme verarbeiten. Im Kühlschrank hält sich der Aufstrich ein paar Wochen.